Blog

In meinem Blog finden Sie Beiträge aus den Themenbereichen meiner gesundheitspraktischen und therapeutischen Arbeit. Darüber hinaus werden hier interessante Artikel zu verwandten Themen rund um Ihre seelische und körperliche Gesundheit veröffentlicht.

von Rolf Thärichen

Selbsthilfegruppe Sonnenspur Murnau gegründet

„Nicht mehr mutterseelenallein“ – diesen Titel hätte die Journalistin des Murnauer Tagblattes kaum treffender wählen können, um auf die Gründung unserer Selbsthilfegruppe für (werdende) Mütter in Murnau und Umgebung hinzuweisen.

Was bieten wir an?

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Baby da, Mutterglück nicht?

Postpartale Depression, was ist das eigentlich?

Nach neun Monaten ist es endlich soweit: das Baby ist da und die ganze Familie glücklich – was, wenn nicht?

Wenn sich nur eine nicht freuen kann - nämlich die Mutter?

Was etwa jeder 10. Mutter passieren kann, und warum es so wichtig ist, diese ernste Erkrankung früh zu erkennen, warum die betroffene Familie schnelle Hilfe braucht, lesen Sie in diesem Artikel über postpartale/postnatale Depression.

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Die Augen als Tor in den Körper und zur Seele – ihre entscheidende Bedeutung bei Bedrohung und Gefahr

Hätten Sie es gewusst? Unsere Netzhaut, auch Retina oder innere Augenhaut bezeichnet, besteht aus mehrschichtigem und spezialisiertem Nervengewebe. Sie sendet bei Gefahr visuelle Informationen unmittelbar an den Hirnstamm – an den evolutionsgeschichtlich ältesten Teil unseres Gehirns – noch bevor höhere Gehirnebenen sich überhaupt der Bedrohung bewusst sind. Daher kann der Weg zur Bearbeitung und Bewältigung von körperlichen sowie psychischen Folgen aus bedrohlichen Lebensereignissen ebenso wieder über die Augen führen.

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Riechen: Die Sonderrolle von Duft bei der Speicherung von Erinnerungen im Gehirn

Wie Duft Einfluss auf das Archivieren von Erinnerungen nimmt, haben die beiden Neurowissenschaftlerinnen, Dr. Christina Strauch und Prof. Dr. Denise Manahan-Vaughan, an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) in ihren Forschungen untersucht.

Doch wie können aus Gerüchen Erinnerungen entstehen?

mehr erfahren ...

von Rolf Thärichen

Aktuelles Buch über Somatic Experiencing im G.P. Probst Verlag, Lichtenau, erschienen:

Wer sich einen aktuellen Überblick über die Möglichkeiten der körperbezogenen Arbeit mit Somatic Experiencing verschaffen möchte, findet im Buch „Somatische Erfahrungen“ vielfältige Ansatzpunkte und Beispiele aus der praktischen Anwendung.

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Duftrezeptoren können viele Prozesse im Körper kontrollieren

Wie mittlerweile durch umfangreiche Forschungsarbeiten bekannt ist, befinden sich Duftrezeptoren, wie man vielleicht annehmen könnte, nicht nur in der Nase, sondern in allen bisher darauf hin untersuchten menschlichen Zellen.

Das Potenzial dieser Rezeptoren weist auf weitreichende therapeutische Möglichkeiten hin,...

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Wie Worte wirken können

„Da wird doch nur geredet“ - was nützt das überhaupt, darüber reden? Kann sich dadurch wirklich etwas verändern? Vielleicht haben Sie sich so oder so ähnlich schon selbst gefragt, wenn Sie über Möglichkeiten der Entlastung und über Ihren Wunsch nach Unterstützung für Ihre persönliche Situation nachgedacht haben. 

Darüber reden: Gesprächstherapie ist eine Form der Psychotherapie. Sie wird zur Behandlung von psychischen Erkrankungen - beispielsweise bei depressiven Störungen - je nach Schweregrad ausschließlich oder zur Ergänzung von medikamentöser Therapie empfohlen; dies mit dem beabsichtigten Ziel, dem Patienten langfristig zu ermöglichen, schließlich ohne Tabletten wieder gut im Leben zurechtzukommen.

Wie können also Worte wirken? 

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Buchankündigung: „Somatische Erfahrungen in der psychotherapeutischen und körpertherapeutischen Traumabehandlung“

Dorothea Rahm & Szilvia Meggyesy (Hrsg.), G.P. Probst Verlag GmbH, Lichtenau

Erscheinungstermin: voraussichtlich Anfang Februar 2019

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Workshop Duft(Ge-)fährten bei der zweiten europäischen SE Conference 14. – 17. Juni 2018 in Potsdam

Wie geht Riechen und wo findet Riechen statt? Welche interessanten Ergebnisse zum Thema Riechen liegen aus Evolutions- und Bindungsforschung oder Therapie vor, und wie könnten diese auch für die eigene Arbeit nutzbar werden?

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Der Trauer individuellen Ausdruck und Zeit geben

Trauern braucht heute mehr Mut als früher, Mut zum persönlichen Ausdruck und Ermutigung, sich dafür individuell Zeit zugestehen zu dürfen – unsere schnelllebige Gesellschaft, nicht selten auch das unmittelbare soziale Netz, ist heute stärker auf sich selbst bezogen und dadurch unsicher im Umgang mit Trauer und Trauernden. Wie kann Trauer individuell und angemessen an persönliche Bedürfnisse durchlebt werden?

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Emotionale Erste Hilfe - Emotionaler Notfall-Koffer

In herausfordernden Situationen ruhig zu bleiben, sich weniger hilflos zu fühlen, mit starken Gefühlen umzugehen, sich selbst und dann auch andere unterstützen zu können – das sind wesentliche Fertigkeiten, um in schwierigen Umständen die eigene Handlungsfähigkeit zu behalten.

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Von Generation zu Generation – mögliche Wege transgenerationaler Weitergabe

Wer kennt sie nicht, ähnlich lautende Bemerkungen zwischen den Generationen wie „das hat er von seinem Großvater“ oder „ wie die Mutter, so die Tochter“  - solche Aussagen lassen sich nicht nur auf äußerliche Erscheinungsmerkmale beschränken.  Für den Volksmund scheint es ohne Zweifel immer schon die Weitergabe von Charaktereigenschaften oder Wesenszügen von einer zur nächsten Generation zu geben – mit dem Thema der Übertragung von biologischen - genetischen, epigenetischen - Mechanismen, von Verhaltensmustern oder auch von Gefühlen beschäftigen sich zunehmend auch Wissenschaft und Forschung.

Auf welchen Wegen könnte die Weitergabe geschehen? Was wird weitergegeben? Welche Möglichkeiten könnten bestehen, um den Kreislauf der transgenerationalen Weitergabe zu beeinflussen?

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Vom Riechen zum Duft, der ein Lächeln zaubert – Medizinische Aromatherapie und Psycho-Aromatherapie

Während sich die medizinische Aromatherapie vorrangig an Körpersymptomen orientiert, kann die Osmologie mit Düften den Zugang zu Krankheitsursachen auf der psychischen Ebene ermöglichen. Zum Begriff Osmologie: dieser kommt aus dem Griechischen und bedeutet „die Lehre vom Geruchssinn und den Riechstoffen“.

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Von möglichen Folgen medizinischer Eingriffe im frühen Lebensalter und dem hilfreichen Ansatz von Somatic Experiencing® für deren Überwindung

Frühe Gefühle von Angst, Überwältigung, Ausgeliefertsein und Ohnmacht, Hilf- und Schutzlosigkeit im Zusammenhang mit medizinischen Eingriffen, Betäubungen oder notwendigen Behandlungen – ihre Tragweite für den kleinen, noch unreifen Organismus und die möglichen Auswirkungen auf Körper und Psyche kann dabei von Therapeuten oder Eltern häufig unterschätzt werden, insbesondere wenn damit zusätzlich eine Trennung von wichtigen Bindungspersonen wie Mutter oder Vater verbunden waren.

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Das Gedächtnis des Körpers - wie unser Körper Wege zur Gesundung anzeigen kann

Die Erfahrungen, die wir im Laufe unseres Lebens sammeln, ob positive oder negative, sie alle hinterlassen Eindrücke und Spuren auf Körperebene. Warum ist das so?

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Duft kann triggern und schlafende Hunde wecken

Psycho-Aromatherapie: Warum beim Einsatz von Duft im Zusammenhang mit Trauma besondere Sorgfalt unerlässlich ist …

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Was es bedeuten kann, den richtigen Riecher zu haben...

und dass sich der eine oder andere dabei an die eigene Nase fassen musste,  das konnten duft-interessierte  Besucher an meinem Stand auf den 3. Gesundheitstagen in der Zugspitz-Region am 14. und 15. Oktober 2017 im Kongresszentrum in Garmisch-Partenkirchen selbst erleben:

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Wenn Stress von Anfang an auf der Tagesordnung steht …

Stressbelastungen der Mutter während der Schwangerschaft und in der frühen Kindheit wirken sich direkt auf das Kind und seine weitere Entwicklung aus. Ist da im Erwachsenenalter überhaupt noch etwas zu machen?

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Französische Schule

Was versteht man eigentlich unter der „französischen Schule der Aromatherapie“?

Über die vielfältige Anwendung und Wirkweisen  von ätherischen  Ölen auf Körper und Psyche als komplementäre oder auch allein stehende Maßnahme in Aromatherapie, Aromapflege und Aromaarbeit wird mittlerweile häufiger berichtet. Dabei ist es für den unbedarften Leser oft schwierig, richtige Angaben von fehlerhaften Aussagen zu unterscheiden. Einen aktuellen und ebenso exzellenten wie fundierten Artikel von Eliane Zimmermann möchte ich hier gerne teilen und würde mich sehr freuen, dadurch gleichzeitig mit dem ein oder anderen Missverständnis aufräumen zu helfen 

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Etwas auf dem Herzen haben

Herzbeschwerden und Psyche – wie eng sie miteinander in Wechselwirkung stehen können

mehr erfahren ...

von Barbara Daniel-Leppich

Immer der Nase nach

Von der Nase direkt ins Gehirn – wie der Geruchssinn von Anfang an unser Leben beeinflusst

mehr erfahren ...